ItalianITDeutsch
Schwarzplentenes Muas mit Holundersulze - HGV, Foto Tappeiner

Schwarzplentenes Muas mit Holundersulze

Februar


Für 4 Personen

1 l Milch
1 Tasse Wasser
150 g schwarzplentenes Mehl
1 El Weizenmehl
Salz
Butter zum Einfetten der Pfanne und zum Übergießen

Für die Holundersulze:
2 kg Holunderbeeren
1,5 kg Gelierzucker


Das schwarzplentene Mehl mit dem Weizenmehl vermischen.
Eine gusseiserne Pfanne mit der Butter einfetten und auf dem Herd erhitzen. Wasser darin aufkochen lassen, Milch und Salz dazugeben und nochmals aufkochen lassen. Das Mehlgemisch unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen langsam zugeben. 15 Minuten weiterrühren, dann die Hitze reduzieren und das Muas noch ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Das schwarzplentene Muas vom Herd nehmen, mit der flüssigen braunen Butter übergießen und etwas abkühlen lassen. Servieren Sie dazu Holundersulze.

Die Holunderbeeren sorgfältig von den Rispen trennen und mit dem Gelierzucker vermischen. Über Nacht stehen lassen.
Das Fruchtgemisch aufkochen, 10 Minuten leicht köcheln lassen und durch ein Passiertuch abseihen.
Den gewonnenen Saft bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen. Den noch heißen Sirup in Gläser abfüllen und gut verschließen.

Tipp:
Holundersulze, erhitzt und mit einem Teelöffel Butter verrührt, ergibt ein altes Hausmittel gegen Husten.
Alpenrose Kulinarik-Hotel, Restaurant
I-39042 Pinzagen bei Brixen - Südtirol | Tel 0472 832 191 | Fax 0472 835 432 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  facebook   Suedtirol  
   BrixenPlose    BrixenCard    Logo Kastanienwochen ok    logo eisackkost    HGV        IMS Official Partner 2014 3